Regionalpaten @ MINT-Hub RLP

Damit Kinder und Jugendliche Technik und IT verstehen - Digitalisierung, Klimawandel, Künstliche Intelligenz: Unsere Zukunft braucht MINT!

Damit Kinder und Jugendliche die Gesellschaft aktiv mitgestalten können, sollten sie die Technologien, die sie umgeben, auch verstehen. Um dieses Ziel zu erreichen, ziehen im MINT-Hub Rheinland-Pfalz Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft an einem Strang.

Durch die 2021 geschlossene Kooperation von Bildungsministerium und Wissensfabrik können regionale Partner als "Regionalpaten" die Projekte "KiTec - Kinder entdecken Technik" an Grundschulen sowie "IT2School - Gemeinsam IT entdecken" an weiterführenden Schulen in ihrer Region umsetzen und sich nachhaltig vernetzen.

Seit 2022 können die Regionalpaten neben den Basissets „KiTec – Kinder entdecken Technik“ und „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ die Vertiefungsmodule „KiTec Digital“ an Grundschulen sowie „IT2School – Künstliche Intelligenz“ an weiterführenden Schulen in ihrer Region implementieren. Zudem können bereits im Programm befindliche Grundschulen und weiterführende Schulen mit einem 10er-Set Calliope mini ausgestattet werden.

Seit 2023 steht alles im Zeichen von "City4Future " - das neue Materialset an der Schnittstellen Klimawandel, Demokratiebildung & MINT. 

Im Rahmen des vom Ministeriums für Bildung initiierten MINT-Regionalpatenprogramms konnten bereits 172 Grundschulen „KiTec – Kinder entdecken Technik“, 130 weiterführenden Schulen „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ und 74 weiterführende Schulen City4Future in ganz Rheinland-Pfalz umsetzen (Stand Juni 2024).

Bislang konnten somit ca. 700 Lehrkräfte und ca. 15.000 € Schülerinnen und Schüler für praxisorientierte MINT-Bildung begeistert werden.

Zwischen 2019-2024 wurden bisher insgesamt über 350 Schulen durch ein starkes Netzwerk aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft unterstützt. Neben dem Ministerium für Bildung RLP beteiligen sich in RLP ebenfalls BASF, Boehringer Ingelheim, die IHK Rheinhessen, IHK Trier, Ardagh, die IKK Südwest als auch die Lotto und KSB Stiftung für die MINT-Förderung.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Programminformationen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die Regionalpaten vor, die vor Ort mit den Schulen kooperieren.

Sie haben Interesse oder wünschen weitere Informationen?

Nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

One-Pager zum MINT-HUB RLP

 

"Ich freue mich sehr, dass wir mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bildungsministerium und der Wissensfabrik einen weiteren Grundstein legen, um Rheinland-Pfalz zu einem starken MINT-Land zu machen"

Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-PfalzMalu Dreyer

"Das MINT-Hub Rheinland-Pfalz ist ein Paradebeispiel dafür, was unsere landesweite MINT-Strategie so stark macht: Innovation, Synergien, Miteinander. Die Förderung junger Menschen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ist eine Investition in die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen und damit in die Zukunft unseres Landes"

Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-PfalzDr. Stefanie Hubig