Wer wird die beste MINT-Region? Siegerehrung am 17.12.2018 in Mainz

Rheinland-Pfalz zu einem starken MINT-Land zu machen und dabei regionale MINT-Aktivitäten zu fördern und zu vernetzen - dieses Ziel haben sich das Bildungsministerium (im Rahmen seiner MINT-Strategie) sowie das Wissenschafts- und das Wirtschaftsministerium gesetzt und einen Förderwettbewerb für MINT-Regionen ausgerufen.

Die ersten beiden Siegerregionen werden am 17.12.2018 durch Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Wissenschaftsminister Dr. Konrad Wolf ausgezeichnet und stellen ihre Konzepte vor. Über einen Förderzeitraum von zwei Jahren werden sie junge Menschen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern, indem sie regionale Synergien nutzen und die MINT-Bildungsaktivitäten gemeinsam mit regionalen Kooperationspartnern wie Kommunen, Schulen, Hochschulen, Wirtschaftspartnern sowie weiteren MINT-Akteuren optimieren.

Die Siegerehrung wird von einer Fachtagung umrahmt, die ein breites Informationsspektrum zur regionalen MINT-Förderung anbietet.

Die ebenfalls von den drei Ministerien geförderte MINT-Geschäftsstelle lädt deshalb Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Kammern, Ministerien, Stiftungen, Hochschulen, Unternehmen, Unternehmensverbänden, Gewerkschaften, Kitas, Grundschulen, weiterführenden Schulen, außerschulischen Bildungsträgern und weitere Akteure im Bereich der MINT-Bildung zur Siegerehrung und Fachtagung am Montag, 17. Dezember 2018 von 10.00 – 15.00 Uhr in den Erbacher Hof in Mainz ein.

Neben Präsentationen der MINT-Siegerregionen 2018, die ihre Konzepte vorstellen, konnte Herr Dr. Thomas Sattelberger, MdB und Vorstandsvorsitzender von „MINT-Zukunft schaffen“, für einen Impulsvortrag gewonnen werden. Darüber hinaus wird Dr. Stephanie Kowitz-Harms von der Körber-Stiftung über die Arbeit von bereits geförderten MINT-Regionen in Deutschland referieren. Ergänzend können sich die Besucherinnen und Besucher auf einem „MINT-Markt der Möglichkeiten“ einen Überblick über aktuelle Programme und Initiativen zur Förderung von MINT-Bildungsaktivitäten verschaffen und mit den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern direkt ins Gespräch kommen.

Das komplette Tagungsprogramm und ein Anmeldeformular finden Sie auf dieser Website bei den Terminen.